Protestantische Jugendzentrale Homburg

Der Jugendraum „Quo Vadis“ in Landstuhl ist ein Projekt des Prot. Dekanats Homburg, in Kooperation mit der Prot. Kirchengemeinde Landstuhl.

Der Jugendraum besteht seit 1996 und ist ein Treffpunkt für alle jungen Menschen, gleich welcher Herkunft und welcher Religion sie angehören. Dabei lernen Jugendliche sich gegenseitig kennen, verbringen ihre Freizeit gemeinsam und nehmen an Angeboten und Aktivitäten teil. Weiterhin haben sie die Möglichkeit eine ihrer Lebenssituation entsprechende, gezielte Beratung und Unterstützung durch die Fachkräfte zu erhalten.

Bei der Namensfindung vor 16 Jahren ist bewusst eine Verbindung zwischen dem Namen Quo Vadis und dem professionellen Konzept im Jugendraum hergestellt worden. Der Name Quo Vadis ist ein lateinischer Begriff und kommt der Bedeutung „Wo gehst du hin?“, „Wohin geht dein Weg?“ gleich, was Ausgangs- und Ansatzpunkt der Sozialen Arbeit im Jugendraum ist.

Der Jugendraum verfügt über 4 Räume mit ca. 150 qm. In dem einen Raum befindet sich ein Billardtisch und ein Kicker, in dem nebenanliegenden zweiten Raum ist eine Küche und ein Bartresen eingebaut. Hier finden die BesucherInnen auch eine gemütliche Couchecke als Rückzugsmöglichkeit, eine Tischgruppe (z.B. für Gesellschaftsspiele) und eine Internetstation.
In einem dritten Raum ist ein professionelles Tonstudio eingerichtet.

Im Projekt TANDEM-Vielfalt gestalten! werden die Angebote gezielt für Kinder und Jugendliche verschiedener Herkunft geöffnet und ausgerichtet. Neben einer Hausaufgabenbetreuung sowie regelmäßigen Aktionsnachmittagen sollen spezielle medien- und erlebnispädagogische Angebote sowie gemeinsame Jugendfreizeiten mit der protestantischen Jugendzentrale in Homburg geplant und durchgeführt werden.

Weitere Informationen findet ihr unter:

www.jugendcafe-quo-vadis.de

www.evangelische-jugend-pfalz.de


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken